FOTOGRAFIE

Angefangen hat alles mit dem Yps Heft 33 und einer "funktionieren" Kamera.


Aus Plastikteilen wurde ein Vorsatz für eine 126er Filmkassette zusammengebaut und los ging es.

Dann folgte eine Kodak Instamatic, für die diese 126er Filmkassetten ursprünglich entwurfen worden.


Von meinem Onkel, der leidenschaftlich mit mehreren Minox 35 unterwegs war, bekam ich eine Voigtländer geliehen und konnte mit richtigem Kleinbildfilm arbeiten.



Der große Sprung zur Spiegelreflex folgte 1979 und ich kaufte mir eine Canon AE-1. Dazu kamen ein paar Festbrennweiten und ein Braun Stabblitz und mit dem ganzen Foto Equipment bin ich oft mit einem Freund losgezogen.


In der Mittelstufe besuchte ich dann die Foto-AG und von einem Nachbarn habe ich mir ein S/W Vergrößerungsgerät nebst Zubehör geliehen und mich damit in einem < 2m² Gäste-WC einquartiert. Sonntags Abends bin ich dann mit dickem Schädel wieder zum Vorschein gekommen.

Als Filmmaterial habe ich unheimlich gerne Kodachrome 25/64 verwendet und die Dias oft von Kodak direkt gerahmt genommen.

Zum Reisen konnte ich damals eine Rollei 35 S aus einer Sammlungsauflösung erwerben. Diese wunderbare Kamera war fast überall mein Begleiter und ich habe sie heute noch. Mit ihr habe ich wirklich fotografieren gelernt.


Vom ersten eigenen verdienten Geld sollte dann mein Traum von einer neuen Canon F-1 realisiert werden, ab zu dem Zeitpunkt kam gerade der Autofokus auf und Canon fing an von FD-Bajonett auf EF-Bajonett zu wechseln. Diesen Wechsel wollte ich nicht mitmachen und in ein beständigeres Produkt investieren und es folgte der Umstieg auf Nikon, denen ich bis heute treu geblieben bin.

Nach einer Nikon F810-s und meiner (absoluten Traumkamera) FM-2N folgte die F-100, die ich mir vielleicht schon nicht mehr hätte kaufen sollen. Der Siegeszug der digitalen Kameras hatte bereits angefangen und der Untergang der analogen Fotografie war bereits besiegelt.

Kompakt- und Bridgekameras aus dem Hause Canon und Panasonic wurden gekauft und geschrottet. Entweder von mir auf dem Bobby Car überrollt oder auf Korsika in einer Gumpe getaucht oder einfach nur so.

Zum digitalen Testen fand dann eine Nikon D3100 den Weg in meine Kameratasche. Bilder OK, aber Aufgrund des fehlenden AF-Motors im Gehäuse, hat meine Telezoom jede Menge Ausschuss produziert. In Verbindung mit der 24 mm Festbrennweite eine ideale Reisekamera, mit der ich 2011 auf Island war und 95% aller Pyrenäen Fotos in 2012 gemacht habe.

Der Kauf der Nikon D600 mit einem Vollformat Sensor ist mir wirklich schwer gefallen, da ich den Preis nur für dieses Hobby doch als zu Hoch betrachte. Aber nun ist sie an Board und auch die bewegten Telezoom Fotos werden endlich etwas. Mittlerweile gibt es mit der D610 sogar schon einen Nachfolger aber so ist das halt mit der Digitaltechnik: extrem kurze Halbwertszeit. Ich werde auf jeden Fall die nächsten Jahr(zehnt)e bei der D600 bleiben. Es gibt eine Menge zu Lernen und die Bildbearbeitung der RAW Daten eröffnet immer neue Möglichkeiten.

- Nikon D600 Firmware Update C1.02
- Verzeichniskorrekturdaten Version 2

Aktualisierung März 2015

Während der Spanientour zum Jahreswechsel 2014/2015 hat mein Standardzoom geschwächelt und die Endbrennweiten konnten nur noch mit Mühe oder gar nicht mehr eingestellt werden. Daher ging das Objektiv zusammen mit der D600 zum Nikon Service nach Düsseldorf. Die D600 aufgrund der dunklen Flecken und der Nikon Mitteilung.

Beim Objektiv wurde ein Ersatzteil für kleines Geld getauscht und bei der D600 der komplette Verschluss  auf Kulanz erneuert. Danke Nikon!

Bei der Bildbearbeitung hat bei mir mittlerweile Nikon's Capture NX-D das ViewNX-2 abgelöst und zusätzlich werde ich mich mit der neuen Software ViewNX-i beschäftigen.

Aktualisierung Juni 2015


Ich werde hin und wieder zum Thema Nikon gefragt, ob diese oder doch die andere Kamera besser sei. Dabei bin ich immer mal wieder über die interessante Webseite von Gunther Wegner "gestolptert", die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Es muss auch nicht immer Spiegelreflex sein. Schaut Euch mal eine FUJIFILM Systemkamera an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen